Der Chip

Es wird immer spannender! (Für mehr infos einfach irgendwo auf der Seite auf den Text klicken)

Ich habe schon öfter von den Forschungsergebnissen der modernen Physik gelesen und gehört. Danach ist der Körper eigentlich ein Schwingungssystem, also ein System von harmonisch aufeinander abgestimmten Energie-Frequenzen. Auch der Austausch zwischen uns und der Umwelt erfolgt ja über Licht- oder Schall-Frequenzen. Als ich aber einen Chip angeboten bekam, den man am Körper trägt, von dem gesagt wurde, dass er störende oder belastende Schwingungen vom Körper abhalten kann, und dadurch das körpereigene Schwingungssystem positiv beeinflussen kann, war ich allerdings mehr als skeptisch.

Wie bitte? Wie soll das denn funktionieren, so dachte ich.
Die Antwort war, dass der Chip störende und Stress fördernde Frequenzen neutralisieren kann, die normalerweise ständig durch die Nutzung von Handy, Fernsehen, Wlan oder durch anderen Elektrosmog auf den Körper einwirken. Dadurch werden der Körper und alle seine Organe, Drüsen usw. spürbar entlastet, sodass der Chip automatisch Heilungsprozesse unterstützt.

Wer’s glaubt, wird selig, war mein Gedanke!
Und dann sagte man auch noch folgendes: Innerer Stress durch Überarbeitung, Frust, Sorgen oder sonstige Anspannungen sollen durch die Harmonisierung des Energiefeldes innerhalb meines Körpers auch reduziert oder ganz ausgeglichen werden.

Oje, dachte ich, jetzt wird es ja ganz wild.
Naja, neugierig wie ich nun mal bin, habe ich mir dann doch so einen Chip bestellt, eine Rolle Klebeband aus der Apotheke gekauft, und den Chip damit dann auf meinen Oberbauch platziert. Überarbeitet war ich ja schon etwas, und früh morgens fühlte ich mich öfter nicht so richtig ausgeruht. Und beim Duschen stört er auch nicht.

Also, in der ersten Nacht schlief ich wirklich tief und wachte morgens sehr ausgeschlafen auf. Ich fühlte mich richtig gut in meiner Haut. Ich war erstaunt. Okay, dachte ich, warten wir mal ab. Das kann gar nicht dauerhaft sein. Aber auch die nächsten Tage und Nächte fühlte ich mich tatsächlich harmonischer und irgendwie lockerer. Und es hält seitdem an! Tagsüber kann ich jetzt konzentrierter arbeiten, mehr schaffen und – mich regen etliche Alltagssachen komischerweise gar nicht mehr so richtig auf.
Und das geht nun schon seit Monaten so…

Wofür zum Beispiel?

Mittlerweile kann ich den Chip in vielen Bereichen mit Erfolg einsetzen. Ich kann die harmonisierenden Wirkungen spüren, zum Beispiel auf die Verdauung, die Gelenke, die Haut usw. Er unterstützt Heilungsprozesse. Auch viele Anwender berichten begeistert von den positiven Auswirkungen auf ihre Beschwerden und auf ihr Leben insgesamt.

Der Chip neutralisiert deutlich messbar Elektrosmog. Und er reduziert Stress. Sogar der Kontakt mit anderen Personen (Partnern, Bekannten, Kunden usw.)verläuft harmonischer, wie jahrzehntelange Erfahrungen bereits durch Tests an vielen Personen gezeigt haben.

Auch in Wohnungen, Büros, Praxen, ganzen Häusern, Kliniken ist er schon zum Einsatz gekommen. Es wird berichtet, dass Konferenzen harmonischer verlaufen, wenn ein Chip im Konferenzraum angebracht war. Das Gleiche gilt für Büros, Praxen usw.

Durch den Einsatz eines Chips schmeckt auch das Wasser deutlich besser als Leitungswasser, wovon sich jeder schnell selbst überzeugen kann. Meditationen können vertieft, Heilungsprozesse beschleunigt werden.

Eine 20jährige Forschung ist der Entwicklung des jetzigen Chips vorausgegangen. Eine Reihe von Wissenschaftlern, Ärzten und Heilpraktikern war beteiligt.

Es folgt hier nur mal eine kleine Auswahl von Beschwerden, bei denen der Chip bereits angewendet wurde (anklickbar).

Es handelt sich natürlich nicht um Heilversprechen. Diese sind mit recht vom Gesetz her nicht erlaubt. Alle Aussagen auf dieser Webseite dienen nur der Information. Sie ersetzen selbstverständlich keine Diagnose oder Behandlung durch einen Arzt oder Heilpraktiker.

Der harmonisierenden Chip kann direkt beim Hersteller bezogen werden

1. Warum Evolution? Evolution ist der am meisten eingesetzte Chip.
Mit ihm können Sie die harmonisierenden Wirkungen des Chips – sowohl auf den Körper als Ganzes als auch auf einzelne Körperregionen erfahren.
2. Ein halbes Jahr Rückgaberecht? Da der Hersteller durch die vielen positiven Erfahrungen ein sehr großes Vertrauen in die Wirksamkeit des Chips hat, bietet er an, den Chip sogar bis zu einem halben Jahr (!) ausgiebig zu testen. Wenn man innerhalb der Tesphase nicht zu 100% zufrieden sein sollte, kann man ihn einfach zurück geben. Aber wenn er sich bewährt, hat man schon während dieser Zeitspanne, heilsame und harmonisierende Wirkungen erfahren.
Die Wahrscheinlichkeit ist aufgrund der weltweit eingehenden, begeisterten Zuschriften sehr hoch, dass der Chip auch Sie begeistert.

3. Wirkungen: Der Chip unterstützt nachweislich Heilungsprozesse, verbessert Behandlungserfolge von anderen Heilverfahren und wirkt aufhellend und positiv auf die Stimmung ein. Oft kann man das sofort spüren. Manchmal braucht es ein paar Tage.
Man kann ihn ganz einfach auf die Thymusdrüse oder den Ober- oder Unterbauch setzen. Das genügt.

4. Organe gezielt stärken? Man kann den Chip aber auch gezielt auf Energie-Leitbahnen bzw. Körperpunkte (Akupunkturpunkte) setzen und dadurch einzelne Organe, Drüsen, Gelenke, Haut usw. direkt stärken.

Für mich persönlich waren diese Aussichten einfach zu verlockend, als dass ich es nicht ausprobieren wollte.
Heute bin ich wirklich froh, dass es diese neuen, inzwischen gut erforschten, technischen Möglichkeiten gibt. Träger des Chips bestätigen immer wieder, dass sie sich ausgeglichener fühlen und dass Kontakte mit anderen Personen harmonischer verlaufen.

Nutzen Sie die Chance Ihres Lebens für mehr Körperharmonie, für einen entspannteren Alltag, für liebevollere Beziehungen, für mehr Leistungsfähigkeit. Reduzieren Sie einfach Ihren überflüssigen Stress. Kl