GO Online
 
Wie erkennt man an der Zunge eine körperliche Beschwerde?
 
 
Zungendiagnose lernen und anwenden
   1. Was sagt die Zunge über den Gesundheitszustand aus?
 
   2. Kann man sogar auf die einzelnen Organe schließen?
 
   3. Was kann man alles an der Zungenfarbe erkennen?
 
   4. Was kann man alles am Zungenbelag erkennen?
 
   5. Kann man auch etwas aus der Zungenform entnehmen?
 
   6. Wie sieht die Zunge bei einer kräftigen Erkältung aus?
 
   7. Kann man Herzbeschwerden an der Zunge erkennen?
 
   8. Kann man Magenbeschwerden an der Zunge erkennen?
 
   9. Kann man Darmbeschwerden an der Zunge erkennen?
 
   10. Kann man Lungenbeschwerden an der Zunge erkennen?
 
   11. Eine komplette Liste der Beschwerde-Muster mit dem entsprechenden Aussehen der Zunge
 
   12. Weitere wichtige Hinweise, was aufgrund des Körperzustandes aktuell zu tun ist.
 
   13. Ein sehr interessantes Behandlungsbeispiel
 
   14. Was ist mit der Schilddrüse? Kann man eine Erkrankung an der Zunge ablesen?
 
Mehr: in den Tabellen hier online oder in dem Lehrbuch (als pdf-Datei erhältlich): Körperpunkte und Körpermuster


Zungendiagnose
1. Was sagt die Zunge über den Gesundheitszustand aus?

Die Zunge zeigt sogar noch deutlicher als der Puls den Gesundheitszustand eines Menschen an, weil die Zunge unabhängig von momentanen Schwankungen durch Tageszeit, Mahlzeiten usw. bleibt.

Man untersucht folgende Kriterien bei der Zungendiagnose:

die Farbe der Zunge
(blass, rot, rot mit Punkten, Dornen oder Flecken, dunkelrot, purpur, blau)

die Form der Zunge
(dünn, geschwollen (an den Rändern, an der Spitze, im gesamten Zungenbereich), starr, weich, lang, kurz, rissig,
mit Zahneindrücken an der Seite, sonstige Besonderheiten)

den Zungenbelag
(weiß, gelb, grau, schwarz, Kombinationen)

die Feuchtigkeit
(trocken, nass)

Wie sieht eine normale Zunge aus?

Eine normale Zunge ist rosarot bis leicht rot, hat einen dünnen, leicht durchsichtigen, weißlichen Belag
Sie ist weder zu rot noch zu blass, weder zu dick noch zu dünn, und ist gut beweglich.
Sie ist an den Rändern nicht verdickt, und hat an den Rändern keine Zahnabdrücke.
Sie ist gleichmäßig, hat keine Punkte, Flecken oder größeren Risse.
Sie ist gut befeuchtet, aber nicht zu nass oder zu trocken. Eben alles im Mittelmaß.
 

Zunge und Organbeschwerden
2. Kann man sogar auf die einzelnen Organe schließen?

Ja, man kann den Zustand wichtiger Organe an der Zunge erkennen, weil die Zunge in Areale eingeteilt werden kann.
Je nach Belag, Form, Farbe, Feuchtigkeit usw. lässt sich dann auf den Zustand der einzelnen Organe schließen.
Es handelt sich bei dieser Art der Diagnose um eine inzwischen auch von sehr vielen westlichen Ärzten und Heilpraktikern
angewendete Methode, weil sie zu zuverlässigen Ergebnissen führt.

Und so sieht die "Landkarte" der Zunge aus:

Zungenareale

 


Mehr... GO Online