GO Online
 
Einführung
 
Beschwerde:
 
Bluthochdruck
 
Erkältung
 
Kopfschmerzen
 
Müdigkeit
 
Regel
 
Rücken
 
Wechseljahre
 
 
Wird noch stark
erweitert
 
Hier können Sie
Vorschläge zu
weiteren
Symptomen
machen
 
Neu           Schnelle Hilfe - Einführung            Neu

Für alle, die es eilig haben!

Wenn Sie es eilig haben, dann versuchen Sie trotzdem, einen Moment lang zur Ruhe zu kommen.
Denken Sie daran, dass Heilung am schnellsten erfolgt, wenn Sie während der Behandlung vollkommen
umschalten können auf eine ruhige, positive, stressfreie, innere Haltung.
 
Beginnen Sie mit ein oder zwei tiefen, entspannenden Atemzügen...
Die Atemzüge sollten so entspannend sein, dass Sie danach innerlich lächeln...
 
Stellen Sie sich vor, wie Sie von der linken Gehirnhälfte (vom Denken)
zur rechten Gehirnhälfte (zur Gelassenheit, zu sich selbst, zum Wohlgefühl) umschalten.
So als ob Sie im Gehirn einen Schalter von links nach rechts umstellen.
Ihre Heilfähigkeit wird sich dadurch wesentlich verstärken.
Prüfen Sie sich selbst, ob Sie während der Behandlung entspannt sind und bleiben.
Wenn nicht, machen Sie auch zwischendurch ein bis zwei tiefe, entspannende Atemzüge.
 
Denken Sie daran, dass Heilung immer etwas mit Liebe zu tun hat.
Mit Liebe zu sich selbst, zur behandelten Stelle (Bereich) und zur behandelten Person...
 
Weitere Hilfsmittel sind:
(Heilung über die wirkungsvollen Körperpunkte geschieht auch ohne Psychologie.
Aber mit Psychologie ist sie erwiesenermaßen noch wirkungsvoller.)
 
1. Erinnern Sie sich an Ihre Kindheit, wo die Mutter zu Ihnen gesagt hatte:
"Heile, heile Segen...". Vielleicht rebelliert ihr Verstand jetzt, aber ihre intuitive Seite (ihre rechte Gehirnhälfte) versteht genau,
dass es sich hier um eine sehr wirkungsvolle, auch heute noch effektive Haltung handelt, wenn man sich darauf einlassen kann. (Sie brauchen es ja niemand zu verraten! Probieren Sie es einfach mal aus. Nach einer Weile brauchen Sie die Worte dann innerlich nicht mehr zu sagen, weil Sie die heilsame Energie vollkommen verinnerlicht haben, und dann auf sich selbst, den behandelten Bereich, die behandelte Person übertragen können.)
 
2. Nach den neuesten Erkenntnissen der modernen Quantenphysik kann der Mensch mit Hilfe seines Bewusstseins die kleinsten Partikel, die Lichtquanten, durch Vorstellungskraft selbst beeinflussen.
Heilenergie ist eine sehr feine, leichte, lichtvolle Energie. Wenn es Ihnen gelingt, sich in diese lichtvolle Ebene einzuschwingen, dann können Sie auch mit dieser heilsamen Lichtübertragungsenergie arbeiten.
 
Es gibt viele Wege, um diese leichte, feine, lichthafte Energie zu erzeugen.
Alle Wege laufen über die Aktivierung der rechten Gehirnhälfte.
 
Eine vereinfachte Methode ist zum Beispiel folgende: (Nennen wir sie den "Lichtweg"):
1. Machen Sie ein oder zwei tiefe, entspannende Atmzüge...
2. Lächeln Sie innerlich...
3. Konzentrieren Sie sich auf Ihre rechte Gehirnhälfte...
4. Stellen Sie sich vor, Sie wären von Lichtfeldern umgeben...
5. Stellen Sie sich vor, Ihr Körper wäre auch ein Lichtfeld...
6. Lieben Sie sich von ganzem Herzen... (Als ob Sie sich selbst umarmen würden)
7. Atmen Sie Liebe ein und aus... (Als ob die Luft von Liebeslichtpartikeln durchdrungen wäre)
8. Stellen Sie sich vor, Sie wären nichts anderes als Licht und Liebe...
    (Licht sind Sie nach der modernen Quantenphysik)
    (Liebe sind Sie, wenn Sie fühlen können, dass Sie im Innersten eins mit allem sind.)
 
Wenn Sie jetzt die Körperpunkte behandeln, senden Sie Licht und Liebe an die Stelle, die Sie berühren und an den Bereich, der geheilt werden soll, an das betreffende Organ, oder an die Person als Ganzes. Scheuen Sie sich nicht, "Heile, heile Segen..." oder andere einfache Sätze zu denken, zu fühlen und zu übertragen und sich das geheilte Endergebnis vorzustellen(!)...
 
Denken Sie daran, dass Heilung mindestens zu 50% aus Psychologie besteht.
 
Werden Sie als Heiler (ob als Arzt, als Heilpraktiker, als Masseur, als Physiotherapeut oder einfach als heilenergetisch tätiger Mensch) zu einem Träger und Überträger von Licht- und Liebesenergie.
 
Wählen Sie jetzt einen der Bereiche aus, die oben links in der Liste stehen.
Die Liste wird natürlich noch erweitert. Die Punkte können entweder akupunktiert oder akupressiert werden. Es gibt für beide Verfahren Studien zur Wirksamkeit der hier verwendeten Punkte.