GO Online
 
  Leitbahn
wählen:
 
Leitbahn wählen Niere
 
Nieren-Leitbahn Leber
 
Leber-Leitbahn Milz
 
Leitbahn Milz-Pankreas Herz
 
Leitbahn Herz Lunge
 
Leitbahn Lunge DE
 
Leitbahn DE Perikard
 
Leitbahn DE Gallenblase
 
Leitbahn Gallenblase Dünndarm
 
Leitbahn Dünndarm Dickdarm
 
Leitbahn Dickdarm Magen
 
Leitban Magen Blase
 
Leitbahn Blase KG
 
Leitbahn Konzeptionsgefäß LG
 
Niere Nierenmeridian
           Punkt wählen und anklicken. 1 cun = 1 Daumenbreite 3 cun = 5 Finger breit


 
Nieren-Meridian
(Nieren-Leitbahn)

Beschwerden, die mit einer Stärkung des Nieren-Meridians behandelt werden können :
Vorzeitige Alterserscheinungen (Ergrauen, Haarausfall, Schwerhörigkeit usw.)
Kälteempfindlichkeit, Kreuzschmerzen, Osteoporose, schlechte Zähne, schwache Knie, Nachtschweiß
überdehnbare Gelenke, heiße Fußsohlen, Behäbigkeit, rheumatische Erkrankungen, Kreislaufschwäche
Ödeme, Regelbeschwerden, Prostatabeschwerden, Ergüsse, Schwellungen, Harnwegsbeschwerden,
Nierenprobleme, trockene Zunge, Schwindel, Vergesslichkeit, schwache sexuelle Aktivität.
Wechseljahrsbeschwerden
Dickflüssiger, trüber Harn bedeutet Yin – Mangel (Allgemeine Schwäche).
Blasser Harn, reichlich bedeutet Yang – Mangel (Aktivitäts-Mangel, Lustlosigkeit, Antriebsschwäche).       mehr...

Was gehört alles zum erweiterten Funktionskreis Niere?
Knochen, Knochenmark, Zähne, Körpersäfte, Fortpflanzungsorgane. Ohren,
Wachstum, Haare, untere Körperöffnungen (Blase, Anus)

Die Lunge führt die Atemluft zwar in den Körper, aber die Nieren-Funktion nimmt sie
als Energie (Qi) im Körper auf. Die eingeatmete Luft bewirkt damit eine Stärkung des gesamten Körpers.
Eine Nierenschwäche führt daher auch zu einer verringerten Leistungsfähigkeit.

Eine nachlassende Nierenenergie kann man auch an den Haaren erkennen.
Glänzendes, kräftiges Haar deutet auf eine gesunde, kraftvolle Nieren-Funktion hin.

Die Nierenenergie versorgt auch das Gehirn (eine Sonderform des Knochenmarks).
Eine Stärkung der Nierenenergie fördert die geistige Beweglichkeit.
Und damit die Fähigkeit, neue Wege einzuschlagen.

Übermäßige Hitze im Körper (zum Beispiel durch zu viel scharfe Nahrungsmittel, zu viel Dauerstress)
oder zu viel Trockenheit (zum Beispiel permanent durch zu wenig trinken) verringern die Körpersäfte.

Klima: Kälte

Gefühl: schreckhaft, ängstlich, lustlos, in sich gekehrt, ewig gestrig
aber auch zu viel wollen (worcoholic)
Gesunder Zustand: Willenskraft, gesunde Selbstbehauptung

Geschmack: salzig

Element: Wasser

Wichtigste Punkte:

Alarmpunkt:  G25
Der Punkt ist bei einer der oben beschriebenen Beschwerden (also bei allgemeiner Schwäche oder bei
Aktivitäts-Schwäche und den dadurch ausgelösten Beschwerden) druckempfindlich, schmerzhaft

Sonstige Bezeichnungen
Mu-Punkt

Akutpunkt:  N5
Mit diesem Punkt werden akute Beschwerden des Funktionskreises Niere (also zum Beispiel Kreuzschmerzen, Ergüsse usw.)
behandelt
Er verbindet sich direkt mit der Niere
Er stärkt die Niere ud wirkt damit auch positiv auf die oben beschriebenen Beschwerden ein.

Sonstige Bezeichnungen
Xi-Punkt, Spaltenpunkt

Zustimmungspunkt:  B23
Der Punkt auf dem Rücken aktiviert Blut und Energie zur Heilung der Nieren-(Leitbahn-)Beschwerden

Yuan-Punkt:  N3
Ein Yuan-Punkt wirkt immer ausgleichend,
er unterstützt bei Leere, Schwäche (z.B. Osteoporose, Nachtschweiß usw.)
und sediert (beruhigt) bei Überhitzung (z.B. akute, heftige Rückenbeschwerden)
Es ist also ein außerordentlich wichtiger Punkt.

Luo-Punkt:  B58
Yuan-Punkt N3 wird noch zusätzlich unterstützt durch den gekoppelten Luo-Punkt B58
(Koppelt Blase mit Niere, das hat eine deutlich belebende (stärkende) Wirkung)

Meisterpunkt:  B11
Der Punkt stärkt Knochen, Knochenmark, Zähne usw.
und ist genau wie der Alarmpunkt druckschmerzhaft

Tonisierungspunkt:  N7
Der Punkt stärkt (belebt, unterstützt) die Nieren-(Leitbahn-) Funktionen bei Schwäche

Sedierungspunkt:  N1 und  N2
N1 beruhigt und kräftigt die Niere und wirkt heilsam bei akuten Beschwerden.
Man kann den Punkt an beiden Füßen kurz massieren.
Das ist sehr wohltuend, probieren Sie es einfach mal aus
(gehört zum alltäglichen Gesundheitsprogramm vieler Chinesen).

He-Punkt:  N10
Ein He-Punkt ist ein Vereinigungspunkt zwischen Körperinnen und -außen.
Es handelt sich dabei auch immer um einen Meer-Punkt.
Der Punkt wird deshalb Meer-Punkt genannt, weil sich dort viel Energie (Qi) sammelt.
Diese kraftvolle Energie geht dann direkt nach innen zum Organ.
N10 hat direkte heilende Wirkung auf das Organ Niere und damit auf die oben beschriebenen Beschwerden.

Die häufigsten Beschwerde-Muster
Für Fortgeschrittene. Siehe auch Menüpunkt "Muster".

Nieren – Yin – Mangel

Nicht genug Mark für das Gehirn: Schwindel, Ohrensausen, Vergeßlichkeit
Nicht genug Ernährung für Knochen:   Rücken- und Knochenschmerzen
Nicht genug Energie: Körper reagiert mit Hitzeerscheinungen wie
Hitzegefühl in Handflächen, Fußsohlen. Puls schwach, kraftlos, weich
Nicht genug Körperflüssigkeiten: Trockener Mund, Verstopfung, spärlicher, dunkelgelber Urin, Zunge rot, belaglos
Nicht genug Abwehr-Qi
(zieht sich nach innen zurück):
Nachtschweiß (Verdunstung durch Leere-Hitze)


Punkte zur Nieren – Yin - Stärkung: N3, N6, N9, N10, zusätzlich KG4

Nieren – Yang – Mangel

Nicht genug Wärme: Kältegefühl in Kreuz und Beinen, Abneigung gegen Kälte
Nicht genug Kraft Schwächegefühl in Kreuz und Beinen
Nicht genug Sexualenergie:    Impotenz, Frigidität
Nicht genug Flüssigkeiten
umwandeln:
farbloser, reichlicher Harn


Punkte für Nieren – Yang: N3, N7, zusätzlich: B23, B52, LG4, KG4, KG6

Nieren – Essenz – Mangel

Lockere Zähne, Knie- und Beinschwäche, Haarausfall, frühzeitiges Ergrauen, schwache sexuelle Aktivität, Kreuzschmerzen, Gedächtnisschwäche

Punkte: N3,N6 Zusätzlich: B23 (Nierenenergie), KG4 (Essenz), Knochenmark (Gehirnleistung): LG20, LG14, G39