GO Online
 
Meridian
wählen:
 
Gallenblase
 
Herz
 
Niere
 
Leber
 
Lunge
 
Milz
 
Magen
 
Perikard
 
Dünndarm
 
Dickdarm
 
Blase
 
DE
 
Beispiele
 
Einführung
 
Meridian-
    Bewegungs-
    Therapie
 
Meridian-
    Körper-
    Symptom-
    Diagnose
 
Meridian-
    Psychol.
    Symptom-
    Diagnose
Meridian-Therapie: Einergie-Leitbahn Gallenblase
 
 
Einleitung
 
 
Psychologie
 
 
Kopf,
Nacken
 
Augen,
Ohren
Zähne
Muskeln, Sehnen, Faszien, Gelenke
 
Leber
und
Galle
 
Erkältung







Muskeln, Sehnen, Faszien und Gelenke
 
  Sehnen  
G34 Quelle am sonnenbeschienenen Hügel yanglingquan
 
Physische Wirkung:
 
fördert harmonischen Energiefluss, Meisterpunkt der Muskeln und Sehnen, festigt Bewegungsapparat
 
Unterstützende Vorstellungen während der Behandlung:
 
Man kann eine harmonisierende Energie wahrnehmen
Man fühlt sich sehr wohl und sehr sicher.
Es entsteht eine größere Beweglichkeit
Und damit mehr Flexibilität und Freiheit
Staus und Blockaden lösen sich auf
Ideen können jetzt entschieden umgesetzt werden
Weitere hilfreiche Punkte: Di11 bei jeglicher Entzündung
Sehnen entspannen mit G21, 31, 35, sowie B10, 11, 40, 57, 60 und DE4, 8, 10, ebenso Di14
Achillessehnenentzündung: B60
Sehnenscheidtentzündung: Lu7 und Pe7 (KS7)
Tennisellenbogen: Di12
Überlastung der Sehnen: H5
Unterstützt Muskeln und Sehnen: Dü3 (wirkungsvoller Fernpunkt)
 
  Muskeln  
G34 Quelle am sonnenbeschienenen Hügel yanglingquan
 
Physische Wirkung:
 
fördert harmonischen Energiefluss, Meisterpunkt der Muskeln und Sehnen, festigt Bewegungsapparat
 
Unterstützende Vorstellungen während der Behandlung:
 
Man kann eine harmonisierende Energie wahrnehmen
Man fühlt sich sehr wohl und sehr sicher.
Es entsteht eine größere Beweglichkeit
Und damit mehr Flexibilität und Freiheit
Staus und Blockaden lösen sich auf
Ideen können jetzt entschieden umgesetzt werden
Weitere hilfreiche Punkte:
G20 entspannt Muskeln und Sehnen Dü3 (unterstützt den Bewegungsapparat, beseitigt Verspannungen im oberen Körperbereich)
MP6 (unterstützt Beinmuskeln)
Bei Muskelkrämpfen: G37, LG12, B19, M41, N3,
Muskelschwäche: G31, 32, 33, 37, M36, B18, 55, N7
Muskelverhärtungen: B12, 16
Muskelverspannungen: B57, 67
Muskelschwund: M31
Muskelb3schwerden: M39
 
  Gelenke  
G38 Ergänzung des Yang yangfu
 
Physische Wirkung:
 
G38 ist ein Punkt am Bein mit weitreichenden Wirkungen auf den ganzen Körper, er wärmt Kälte, beseitigt Hitze, setzt einen starken energetischen Impuls und wirkt gleichzeitig sedierend.
 
Unterstützende Vorstellungen während der Behandlung:
 
Man kommt zur Ruhe
Man spürt eine starke innere Kraft
Die Brust wird weit
Das Bewusstsein wird weit
Man fühlt sich vom Druck befreit
Man könnte schweben
Und doch sind die Gedanken klar
Neue Pläne können umgesetzt werden
Alles läuft ohne Anstrengung, wie selbstverständlich
Weitere hilfreiche Punkte:
Rheuma, Verpannungen im Rücken, Nacken, eingeschlafene Füße und Beine: G39
Gelenkleiden: G41 (Rheumatismus)
Gelenkschmerzen: MP4
kraftlose Gelenke: Dü10
Geschwollene Gelenke: Dü5
steife Gelenke: MP21
Sprunggelenk: G40, N4, N3, B63, MP5
Fußgelenk: M37, M38
Kniegelenk: G33, 34, 38, 39, 44, M31, N10
Oberschenkel: M31
Hüftgelenk: G25, G30
Schulter, DE11, Di15, Dü5, 9
Ellenbogen: DE11, H4
Handgelenk: DE3, DE4, Di5, Dü5, H5-H7, Lu8, Lu9, Pe7
Finger: DE5