GO Online
 


Neue Forschungsergebnisse zum Trinkwasser
 
Erste Schritte
 
Vorab-Informationen
 
Wasser - ein faszinierendes Element
 
Eine Zelle selbst lebt ewig, wenn sie in einem gesunden Umfeld lebt.
Der französische Nobelpreisträger Dr. Carrel erhielt dafür den Nobelpreis, dass er die Zelle eines Hühnerherzens unglaubliche 34 Jahre am Leben erhielt. Er sagt: Die Zelle ist unsterblich! Es ist einfach nur die umgebende Flüssigkeit (also das Wasser), welche die Degeneration hervorruft.
 
Wasser soll in erster Linie ein Transportmittel sein. Diese Aufgabe kann es am besten erfüllen, wenn es selbst unbelastet ist.
 
Neue Forschungsergebnisse und Elektronenmikroskope haben wichtige Erkenntnisse hervorgebracht.
 
Diese werden in den folgenden Kapiteln ausführlich dargestellt.
 
Hier sind die wesentlichen Punkte für Menschen, die wenig Zeit haben, in Kurzform zusammengefasst:
 
Wasseranteile
 
70% unseres Körpers besteht aus Wasser.
 
90% unseres Gehirns besteht aus Wasser!
 
Wasseranteil Gehirn Wasseranteil
70% Wasseranteil    
gesamt
90% Gehirn
 
Da wir jeden Tag im Durchschnitt 2 Liter Wasser trinken, ist die Qualität von Wasser für unsere Gesundheit von sehr grundlegender Bedeutung.
 
Es gibt nicht nur neue Erkenntnisse über Trinkwasser, sondern auch sehr gute Möglichkeiten, mit relativ wenig Aufwand gutes Wasser selbst herzustellen. Fangen wir aber bei einer grundsätzlichen Betrachtung an. Die unten stehenden Begründungen sind in den nachfolgenden Kapiteln dann ausführlich erklärt.
 
Quellwasser als Ausgangsbasis
 
Am gesündesten ist Quellwasser. Es hat die beste Qualität.
 
Dafür gibt es im Wesentlichen 4 gute Gründe, die sehr wichtig sind:
 
1. Weil es nicht tief aus der Erde kommt, sondern aus einer Bergquelle, also nicht so stark umweltbelastet ist,
 
2. weil die Wassermoleküle noch sehr klein sind, die Zellwände des Körpers also besser passieren können,
 
3. weil es relativ mineralarm ist, und dadurch nicht zu großen Wassermolekülen angewachsen ist.
 
4. weil es eine hexagonale Strutur aufweist, und dadurch die Transportfunktion im Körper hervorragend erfüllt.
 
Wasserkalk
 
Die hexagonale Struktur der Wassermoleküle gewährleistet den optimalen Transport.
Es sind im Quellwasser jeweils 6 Wassermoleküle, die sich ringförmig anordnen, und dadurch Stoffe optimal transportieren können.
 
In dem Trinkwasser, das wir normalerweise trinken, ist diese sehr wichtige, hexagonale Struktur verloren gegangen.
 
Dabei ist es gleichgültig, ob es sich um Leitungswasser oder Mineralwasserflaschen handelt.
 
Hexagonales Wasser einfach und preiswert herstellen
 
Eine der bahnbrechendsten neuen Erkenntnisse ist, dass man diese hexagonale Wasserstruktur sogar aus Trinkwasser wieder herstellen kann.
 
Geräte, die das können, gibt es sogar schon. Sie wurden ursprünglich zum Mixen angeboten. Sie können aber wegen der schnellen Umdrehungen auch große Wassermoleküle wieder zerstreuen und dadurch hexagonales Wasser herstellen.
 
Sie heißen Twister und kosten mit kleinem, integriertem Akku nur 39 Euro.
Lieferfirmen finden Sie, wenn Sie bei Google folgende Worte eingeben:
 
Twister hexagonales Wasser
 
40 Sekunden lang getwistertes Wasser führt zu einer hexagonalen Wasserstruktur, die unter dem Elektronenmikroskop beliebig wiederholbar nachgewiesen werden kann. (Raster-Tunnelmikroskope und Kernresonanzspektroskope).
 
Twister
 
Es folgt eine beeindruckende, trotzdem noch unvollständige Liste der gesundheitsfördernden Wirkungen,
die durch zahlreiche Studien belegt sind:
 
Hexagonales Wasser kann:
 
- viel leichter durch die Zellwände hindurchkommen als Leitungs- oder Mineralwasser
- Nährstoffe in die Zellen transportieren
- den Abtransport von Schadstoffen bewerkstelligen
- der im Alter zunehmenden Dehydration im Körper entgegenwirken
- vor allem auch der Dehydration im Gehirn entgegenwirken (Intelligenzleistung fördern, Demenz lindern)
- den Stoffwechsel fördern (Verdauung verbessern)
- die Vitalität fördern (die Fitness nimmt zu)
- die Tages-Müdigkeit verringern (chronisches Müdigkeits-Syndrom)
- überschüssiges Fett auflösen (Fettpolster abbauen, Übergewicht senken)
- Kreislaufbeschwerden verhüten bzw. verringern (Durchblutungsstörungen, Gefäßerkrankungen)
- den Blutzuckerspiegel normalisieren (Diabetes lindern)
- blutdrucksenkend wirken
- chronische Schmerzen lindern
- Magen-Darm-Entzündungen lindern
- Darmgesundheit und -funktionen fördern
- das Immunsystem stärken
- Wundheilung fördern
- Infektionen lindern
- Haut verjüngen (Kollagen wird besser genährt)
- Allergien lindern
- Neurodermitis lindern
- Autoimmunkrankheiten lindern
- Alterungsprozesse verlangsamen
- Harnwegsinfektionen auflösen
- Asthma lindern
- Atemwegsinfektionen lindern
- Depressionen und Ängste lindern
- Osteoporose lindern
- vorbeugend bei den meisten Zivilisationskrankheiten
- Arthritis, Arthrose, Rheuma lindern
- Körperbeweglichkeit fördern
  usw., usw.
 
  Twister fördern die Volksgesundheit und gehören wegen der beeindruckenden Wirkungen in jeden Haushalt.
  Aber Experimente mit Haushalts-Mix-Geräten haben gezeigt, dass auch sie die Verwirbelungsfunktion erfüllen können.
  Das Wasser schmeckt danach besser.
 
Erste Kommentare zu getwistertem Wasser
(Ausführliche Kommentare finden Sie oben unter "Ihre Kommentare...")
 
1. Kommentar (ausführlich siehe "Ihre Kommentare"):
Mein Mann und ich spüren ebenfalls - nach dieser doch relativ kurzen Zeit (ca.5 Wochen) , in der wir den Twister benutzen- ÜBERALL eine Verbesserung > sei es > durch die bessere Entfernung der Schlacken aus dem Bindegewebe:Cellulite an den Beinen scheint sich langsam "aufzulösen"..der BAUCH meines Mannes wird "flacher"...ein feineres Hautbild >Fältchen verschwinden im Gesicht (die Haut ist einfach "praller")....das Gehirn "arbeitet" effektiver....ich bin der FESTEN Überzeugung, dass durch das hexagonale Wasser die Organe sich erholen und wieder BESSER funktionieren werden: Ergo > der Alterungsprozeß wird sich ebenfalls "verlangsamen"...erscheint auch logisch, denn GESUNDE Zellen sind IMMER von hexagonalem Wasser umgeben...dadurch ist dann auch ZellHEILUNG möglich,wenn zerstörtes Zellwasser durch strukturiertes hexagonales ersetzt wird. (Unsre DNS und andere Makromoleküle sind unmittelbar von DIESEM Wasser umgeben...
 
Auch unsre Tochter erkannte die Wichtigkeit des hex.Wassers > und hat sich einen Twister bestellt. :))
 
2. Kommentar:
Ich habe mir auch einen Twister gegönnt, denn ich hatte noch einen AMAZON-Gutschein und wusste nie, was ich mir holen sollte. Sinnvoller hätte ich ihn jetzt nicht einsetzen können, denn ich trinke seitdem locker meine 2 ltr. (Tendenz steigend) … fühle mich toll und schlafe super! Danke Klaus für den Tipp.
 
3. Kommentar:
Das gewirbelte Wasser schmeckt wirklich viel besser und tut mir auch gut.
Die Wasserkaraffe setzt interessanterweise auch weniger Kalk an.
 
Ihre Erfahrungen können Sie gern hier mailen.
 
Sie sehen an der Begeisterung, dass allein schon ein Twister sehr gute, gesundheitsfördernde Wirkungen erbringt, weil er sowohl kleine Wassermoleküle als auch eine hexagonale Struktur erzeugt.
Es lohnt sich vielleicht auch für Sie, ihn anzuschaffen.
 
Weitere mögliche Schritte
 
Wer weiter gehen möchte, der kann in der nächsten Stufe noch mehr tun.
Zum Beispiel eine Umkehr-Osmose-Filter-Anlage erwerben oder ein einfaches Destilliergerät.
Darüber können Sie dann in den nächsten Kapiteln noch mehr erfahren.