GO Online
 
Neu           Leitbahnen als Ganzes stärken (Meridian-Therapie)            Neu
 
Heilende Bewegungen, Körperpunkte, Atem-Techniken und Einstellungsänderungen
   
 
 
 
 
Allgemeine Einführung in die Meridian-Kombinations-Therapie
 
Die Meridian-Therapie ist eine Kombinations-Therapie aus mehreren einzelnen, alternativen Heilverfahren. Sie ist einfach, aber sehr erfolgreich bei vielen Beschwerden. Sie kann auf jeden Fall begleitend zu anderen Therapien eingesetzt werden. Sie kann selbst bei sonst schwer heilbaren Volkskrankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes oder Arteriosklerose mit Erfolg eingesetzt werden. Zur Meridian-Therapie bedarf es keiner Tabletten, wodurch keinerlei Nebenwirkungen entstehen. Sie ist eine ganzheitliche Heilmethode, weil sie körperliche und psychische Symptome gleichzeitig berücksichtigt. Sie besteht aus allgemeiner Atem-Therapie, meridianbezogener Bewegungs-Therapie, meridianbezogener Körperpunkte-Therapie und einfacher, meridianbezogener Psychotherapie.
 
1. Meridian(e) anhand der Symptome finden
 
Fast die Hälfte aller Ärzte in Deutschland, aber auch viele Heilpraktiker arbeiten heute mit den Energie-Leitbahnen. Dabei werden Punkte auf bestimmten Meridianen (Leitbahnen) genadelt, akupressiert oder massiert. Neu an der Meridian-Therapie ist, dass die Leitbahnen als Ganzes gestärkt werden. Um zu sehen, welche Leitbahn besonders gestärkt werden sollte, können Sie je Meridian die entsprechenden Symptome, die der Meridian abdeckt, durch Anklicken auswählen und dann durch die Meridian-Therapie (Kombinations-Therapie) behandeln.
 
    
 
2. Passende Körperpunkte finden
 
Das Öffnen der Meridiane durch bestimmte Körperpunkte ist eine Methode. Hier werden Blockaden im Meridianverlauf beseitigt, indem man diejenigen Punkte des Meridians behandelt, die den freien Fluss der Energien innerhalb der Leitbahn fördern und entstandene Blockaden aufheben. Dazu genügen in der Regel 1 bis 3 Punkte je Meridian. Diese Punkte befinden sich normalerweise am Anfang eines Meridians.
Darüberhinaus können bestimmte Punkte speziell auf die Beschwerde selbst bezogen und direkt behandelt werden. Man kann die Punkte mit Nadeln (Akupunktur) oder auch mit Akupressur, Massage usw. behandeln.
 
 
3. Passende Heil-Bewegungen finden
 
Energie-Blockaden des betreffenden Meridians können auch durch einfache Bewegungen aufgelöst werden.
Diese kurzen Bewegungsfolgen sind dem Qigong entlehnt und haben sich seit Jahrtausenden als sehr wirkungsvoll bewährt. Sie werden in manchen asiatischen Ländern ergänzend, zum Teil sogar primär eingesetzt. In China zum Beispiel werden sie sogar bei komplexen Beschwerden von speziell dafür geschaffenen Institutionen mit großem Erfolg eingesetzt.
 
4. Meridian-Atem-Therapie
 
Die Atem-Übungen sind mehr allgemeiner Natur und für alle Meridiane empfehlenswert, entweder als Einleitung oder als Abschluss einer Behandlung. Sie haben einen sehr energetisierenden und ausgleichenden Effekt.
Die Atem-Therpie wird noch immer sehr unterschätzt. Atem ist Leben und Leben ist Atem. So wichtig ist eine richtige Atmung!
Eine Atem-Therapie sollte daher eigentlich in jeder Heilpraxis oder jeder Heilinstitution begleitend eingesetzt werden.
Hier wird eine große Reihe von heilenden Atem-Techniken vorgestellt.
 
 
5. Meridian-Psychotherapie (Leitsatz-Therapie)
 
Aufgrund der ebenfalls Jahrtausende alten Erkenntnis, dass die Meridiane entsprechend den zugehörigen Körperorganen bestimmte emotionale Einflüsse verkörpern, ist es angebracht, auch diesen Bereich in die Meridian-Therapie einzubeziehen. Körperorgane repräsentieren Emotionen. Nieren Angst, Leber Wut, Milz Sorgen, Lunge Traurigkeit, Herz Lebensfreude usw. Zwar wirken Punkte und Bewegungstherapien auch ohne die bewusste Einbeziehung der Emotionen heilend, bei entsprechend dafür aufgeschlossenen Menschen ist das Bewusstmachen der hinter den körperlichen Ungleichgewichten liegenden psychologischen Eigenschaften förderlich für einen umfassenden Behandlungserfolg.
Nicht jeder ist für Psychologie oder für Bewegungstherapie offen. Wenn doch, dann kann man die Erfahrung machen, dass die Bewegungsvorschläge und die psychologischen Leitsätze mit Begeisterung aufgenommen werden. Oft genügt schon eine Behandlung bzw. Erläuterung. Mitunter braucht es aber auch mehrere Behandlungen bzw. vertiefenden Erklärungen im Wochenabstand oder nach Vereinbarung. Hierbei kann man dem Klienten/Patienten je nach dem zu stärkenden Meridian ein Angebot an wirkungsvollen Leitsätzen vorlegen, aus denen er sich selbst den für ihn motivierendsten Leitsatz auswählen kann.
Auch ist es möglich, dass die Leitsätze mit Bewegungs- oder Atem-Übungen kombiniert werden.
 
Nachdem Sie unten auf den Link geklickt haben, wählen Sie links den Meridian und dann jeweils das Stichwort "Psychologie".
Andere Leitsätze können Sie aus den allgemeinen Beschreibungen der einzelnen Meridiane entwickeln, nachdem Sie hier links einen Meridian angeklickt und die Texte gelesen haben "Allgemeines zur..." (siehe jeweils oben den ersten erläuternden Text zu jedem Meridian).
Eine Übersicht an Leitsätzen bekommen Sie auch in der zusammenfassenden Beispiel-Übersicht, wenn Sie hier klicken
 
 
Vorgehensweise in der Meridian-Therapie
 
 
Wenn Sie noch nicht wissen, welcher Meridian für Sie oder die behandelte Person besonders zu stärken ist, dann gehen Sie folgendermaßen vor:
 
1. Klicken Sie auf "Körper-Symptome je Meridian".
 
2. Klicken Sie danach auf "Psychische Symptome je Meridian". Hier gehen Sie dann die psychischen Auffälligkeiten durch und klicken diese jeweils an. Dadurch bekommen Sie eine Prioritäts-Liste (Ihre "Top 3" Meridiane zum Beispiel).
 
3. Danach haben Sie für die ausgewählten Meridiane jeweils eine Fülle von Behandlungsvorschlägen:
 
- Heilende Bewegungen (Siehe oben)
- Heilende Atem-Techniken (Siehe oben)
- Heilende Punkte (Siehe oben)
- Psychologische Maßnahmen (Hier stehen Ihnen mehrere Wege offen:
   a) siehe oben: "Meridianbezogene Psychotherapie"
   b) Individuelle Vorschläge zu Leitsätzen finden Sie auch, wenn Sie auf dieser Seite einen Meridian anklicken
       und immer oben im ersten Punkt die psychische Bedeutung jedes Meridians durchlesen
 
TCM-Therapie (für Fortgeschrittene):
 
Bei komplexen Beschwerden empfiehlt sich die TCM-Therapie, bei der die Punkte verschiedener Meridiane für eine Beschwerde zusammenwirken und den Behandlungserfolg noch erhöhen. Dies wird oben im Menü unter dem Stichwort TCM behandelt.